Das Heliodrom an der Schwarz.Wald.Gut.

Theater R.A.B. ist bei der Schwarz.Wald.Gut. Messe für Handwerk, Genuss und Design aus dem Schwarzwald dabei! Unser “Heliodrom” ist Veranstaltungsort für einige interessante Vorträge, sowie unsere kurzweiligen, poetischen Maskenstück “Random Acts of Water” jeweils um 15.00 Uhr und 17.00 Uhr

Samstag, 25. April, 11-18 Uhr und Sonntag, 26. April, 11-17 Uhr

Rainhof Scheune, Kirchzarten-Burg, Höllentalstr. 96

Näheres unter: http://www.schwarz-wald-gut.de/schwarz-wald-gut-messe/

image001

Posted in Uncategorized | Leave a comment

27. Internationale Kulturbörse Freiburg 2015

Diese Woche: 27. Internationale Kulturbörse Freiburg von 26. bis 27. Januar 2015. Unser Standnummer: 2.3.28 (zusammen mit Live on Street).

Lass uns über die viele Einsatzmöglichkeiten des Heliodroms informieren!

Bildschirmfoto 2015-01-22 um 21.06.30

Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Heliodrom bei der Pader KulTour am Pfingstsonntag

Unser Zelt war Teil einen kulturellen “Flaniertag” entlang der Pader in Paderborn am 15. Juni. Viermal spielten wir einen 20-minutigen “Theaterkollage” zu vollem Zelt. Die Zuschauerresonanz war gross!

Obwohl es sehr heiß war, bot das Zelt  Zuflucht von der grellen Sonnenstrahlen. Das Temperature im schattigen Zelt war etwas dasselbe wie draussen. Der Tatsache, dass unsere LED-Scheinwerfer so gut wie keine Hitze abgeben sowie unser bewahrten Luftungssystem, machte es möglich.

RAB Heliodrom Zuschauer 1RAB Heliodrom Fisch und Ertrinkende RAB Heliodrom Fisch Weib RAB Heliodrom Gespraech RAB Heliodrom Paderborn Gaeste RAB Heliodrom Zuschauer Len Franziska

Posted in Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Nomadenzelt

“Ein Zelt, das eines Tages plötzlich da steht, ist immer ein Hinweis auf Nomaden. Anders als in den weiten asiatischen Steppen sind es heute geistige Nomaden, die mit ihrem mobilen Heliodrom herumziehen. (…)

Das Bild, dass eine kleine Gruppe von Menschen umherzieht, heute da, morgen dort, und eine Bühne bereitstellt, die wie ein Magnet die interessierten Menschen anzieht, sei es als Zuschauer oder sei es als Aufführende, führt zurück zum ursprünglichen Begriff der Kultur. In der Mühseligkeit des alltäglichen Lebens erscheint plötzlich dieses Zelt und beginnt Kräfte und schöpferisches Tun anzuregen, die weit über die tägliche Arbeit hinausgehen.

Das Zelt vom Theater R.A.B. ist energie-autark und unterstreicht damit dieses nomadenhafte aufs Schönste. Es gibt keine Abhängigkeit von Stromnetzen. So lange ihre (Auto-)Karawane hinkommt und so lange ein flaches Stück Boden verfügbar ist, kann das Zelt entstehen und seine Wirkung entfalten und in mehrfacher Hinsicht zu Leuchten beginnen.

Dies alles wird wohl ein Abbild sein von der Lebenshaltung der beiden Besitzer. Sie versuchen unabhängig und frei zu sein und sich nicht einer kulturellen und ästhetischen Ecke festschreiben zu lassen. Immer neue Ausdrucksformen suchend, immer neue Inhalte angehend, sind sie im Innersten Nomaden und somit bewegen sie nicht nur ihr Zelt, sondern auch immer mehr Menschen in ihrem wechselnden Bannkreis.”

Alp Flix, 15.8.2013 Walter Hüppi

Posted in Uncategorized | Leave a comment